Zweite Episode der Intensivrundschau - Interview mit Wesley Ely 2. Teil

30.08.12, 21:02:02 von intensivrundschau
Der zweite Teil des Interviews mit Professor Wesley Ely von der Vanderbilt University in Tennessee zum Thema Delir beim Kritisch Kranken. Außerdem ein Interview mit Wolfgang Klein von der DGF, der Deutschen Gesellschaft für Fachpflege und Funktionsdienste.

LINKS:

* www.icudelirium.org

* DGF - Die Deutsche Gesellschaft für Fachpflege und Funktionsdienste

* DPR - Der Deutsche Pflegerat

* IFNA - International Federation Of Nurse Anesthetists

* EFCCNA - European Federation Of Critical Care Nursing Associations

* DIVI - Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin

* DGAI - Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin

NEWS:

* Eine Meldung bei www.wissenschaft.de über oxidativen Stress durch Schmerzen: Dem stillen Schmerz der Frühchen auf der Spur

* Ebenfalls bei www.wissenschaft.de: Gute Nachrichten für Pflegende Geld macht nicht glücklich - soziale Anerkennung sehr wohl

VERANSTALTUNGEN:

* Die 26. Reutlinger Fortbildungstage 2012 am 20. und 21. September 2012. Unbedingt empfehlenswert!

* Was mir leider heute erst aufgefallen ist: Am Mittwoch, dem 17. Oktober 2012 findet in Bielefeld der 1. DEUTSCHE DELIRTAG IN BIELEFELD statt. Noch kann man sich anmelden. Am 18. und 19. ist dann dort das 7th Annual Meeting der European Delirium Association.

SHOWNOTES:

* Slow Train von Tennessee Hollow, Teardrops of Blood von den Nashville Session Players, Never Been to Nashville (And I Don't Care) von Dropkick und 10PMdelirium von Nights Bright Colors aus dem Podsafe Music Network: www.musicalley.com

FEEDBACK:

* Bitte per eMail an intensivRS@gmail.com oder im ZWAI-Forum
Schreibt mir Eure Themenwünsche!

Eine Frage ist mehrfach aufgetaucht: Wo und wie kann man deinen Podcast hören? Das ist tatsächlich eine gute Frage, da hätte ich vorher mehr drüber nachdenken sollen.

Grundsätzlich schon mal unter www.intensivrundschau.podspot.de , wo man im Blog auch die Shownotes, Links, eMail-Adresse, News und ein Kontaktformular findet. Dann natürlich im iTunes Store unter Podcasts --> Die Intensivrundschau.

So weit, so gut. Allerdings ist mir da entgangen, daß es noch andere, ganz interessante Möglichkeiten gibt, wie zB die iPhone-App "Downcast", die abonnierte Podcasts bei neu erscheinenden Episoden unabhängig vom PC automatisch auf das iPhone runterlädt (wahlweise nur im WLAN, aber auch im Mobilfunkmodus).
Vergleichbare Apps gibt es auch für die Android-Smartphones (zB DoggCatcher oder Beyond Pod), die hab ich allerdings noch nicht in Betrieb gesehen.
Wollt Ihr die mal ausprobieren und berichten, wie das klappt?

Download MP3 (39,3 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. michi sagt:
    Find ich super den Podcast! Vielen Dank dir und bitte lass ihn nicht nach ein paar Folgen wieder einschlafen.
    Würde dich auch gerne für die Mühe Unterstützen finde aber keinen Flattr Button. Bitte Schnell einfügen!
    An Themen wünsche ich mir so eine Art News Aggregator, will heissen neue Erkenntnisse aus Studien o.ä. kurz zusammengefasst und verlinkt, so dass man leicht durch hören des Podcasts auf dem laufenden bleibt was sich in der Welt der Intensivpflege so tut.
    Danke nochmal und Flattr nich vergessen :)
  2. Michael sagt:
    Hi Michi!

    Ein Kommentar im Blog! Dankedanke!!
    Ich verspreche hoch und heilig, die Intensivrundschau nicht einschlafen zu lassen, das macht nämlich Laune ohne Ende... Flattr hab ich bislang nicht gekannt, danke für die Info. Allerdings will ich kein Geld dran verdienen, das wär für mich kontraproduktiv - wenn Du Geld ausgeben willst: bist Du Mitglied in einem Berufsverband? Falls nicht, dann los, hast ja gehört, was Wolfgang Klein zB über die DGF gesagt hat...
    News Aggregator: Klingt interessant, schreib mir bitte mal ne Mail, wie genau Du das meinst, OK?

    Schöne Grüße,
    Michael
  3. michi sagt:
    Freut mich, bin schon gespannt auf die nächste Folge!

    Mir geht's nicht so sehr drum ob du damit Geld verdienst (Bei Flattr schafft das glaub ich bisher eh nur ein Deutscher Podcaster :) Sondern damit ich als Nutzer weiss, dass ich Projekte, die mir gefallen und die ich ja kostenlos konsumiere, unterstütze. Immerhin kostet dich doch der Podcast Geld (Equipment, Zeit, Webspace...) und wenn ich mit dem Click auf den Button (Das wenige Geld, dass ich beitrage zahle ich ja sowieso, ich entscheide nur wer was davon abbekommt) dabei helfe dass sich z.B. die Soundqualität verbessert, weil du dir damit irgendwann neue Headsets, Mischer o.ä. kaufen kannst, ist das doch eine Win/Win Situation.
    So oder so kostet dich das ganze ja nichts und wenn dann wenig bis gar nichts reinkommt, hast du auch nichts verloren. Wenn aber genug Leute aufmerksam werden (z.B. auch durch die Flattr Seite wo man den Podcast ja dann auch findet) hättest du eine Möglichkeit die IntensivRundschau leichter am Leben zu halten/ zu verbessern (und sei es nur, dass die Zugfahrt zu einem Interview Partner gezahlt ist).

    Beim DGF und DBFK bin ich schon, aber die machen keinen so coolen Podcast :) (Ist aber wirklich erschreckend wie wenige Leute beim DGF sind)

    Das mit dem News Aggregator (doofer Begriff fällt mir grad auf) war nur so ins Blaue geschossen und nicht durchdacht. Ich stelle mir einfach vor, ich bekomme Neuigkeiten aus der Welt der Intensivpflege vorgestellt, die ich sonst mühsam aus diversen Fachzeitschriften oder Internetportalen zusammensuchen müsste.
    Also nur um zu wissen was sich so neues tut, und wenn mich etwas interessiert, guck ich in den ShowNotes nach der Quelle und les mich genauer ein.
    Wäre halt Bequem für mich, aufwendig für dich ;)

    Grüße und kudos,
    michi
  4. Michael sagt:
    Kudos mußte ich erst nachlesen - danke!
    Also: Flattr scheidet definitiv aus, aus mehreren Gründen. Hätte ich ne eMail von Dir, würde ich sie Dir nennen ;-)
    Den News Aggreg. find ich von Tag zu Tag spannender, da müsste ich mir halt überlegen, wie ich das lösen soll. Ich fürchte, Loudblog ist dafür etwas unflexibel und umständlich. Schaun mer mal!

    Grüße
    Michael

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.